Hyazinth-Wäckerle-Grundschule Ziemetshausen
Schule mit Kopf, Herz und Hand

  Willkommen auf der Homepage der Hyazinth-Wäckerle-Grundschule Ziemetshausen!




Aktuelles im Schuljahr 2023/24




Gesunde Pause an der Grundschule Ziemetshausen
Für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Ziemetshausen gibt es immer in der Woche nach den Ferien einen besonderen Höhepunkt: die gesunde Pause!
Je eine Schulklasse bereitet zusammen mit dem Elternbeirat und einigen Klasseneltern ein Buffet für alle Schülerinnen und Schüler vor. Da wird Gemüse geschält und geschnippelt, Brote geschmiert, Schnittlauch geschnitten und Eier gepellt. Die Kinder haben großen Eifer und riesige Freude am Vorbereiten. Schließlich sind sie dafür verantwortlich, dass ca. 140 Schulkinder an diesem Tag satt werden und gut gestärkt in die zweite Unterrichtshälfte starten können!
Pünktlich zum Pausengong versammelt sich dann die ganze Schule in der Aula und füllt ihre Brotzeitdosen mit gesunden Leckereien. Damit keiner zu kurz kommt, gibt es für jede Klasse einen extra Tisch.
Die Lebensmittel für diesen Tag werden von den Schülern mitgebracht. Zusätzlich wird die gesunde Pause von den Bäckereien Bosch und Simnacher mit Brot zum Sonderpreis unterstützt. Die Wurst wird komplett von der Metzgerei Riedler aus Memmenhausen spendiert. Ein herzliches Dankeschön an die großzügigen Spender! Sie leisten einen wertvollen Beitrag, damit das Frühstück stattfinden kann!
Vor den Sommerferien dürfen sich die Kinder dann noch auf eine Besonderheit freuen: die gesunde Pause wird zum Schlemmerfrühstück mit sommerlicher Melone und fruchtigen Beeren!




🦋 Die Klasse 2b züchtet Schmetterlinge 🦋
Im Rahmen der Zulassungsarbeit einer Studentin haben wir, die Klasse 2b, uns zwischen den Oster- und den Pfingstferien im Fach HSU intensiv mit dem Thema „Schmetterlinge und andere Insekten“ auseinandergesetzt.
Wir wissen jetzt, warum Insekten für uns so wichtig sind und was sie zum Leben brauchen. Viele Insekten, auch Schmetterlinge, sind beispielsweise auf Nektar als Nahrungsquelle angewiesen. Deshalb haben wir in einer Stunde Sonnenblumen gesät, die wir dann später zuhause im Garten einpflanzen dürfen.
Darüber hinaus haben wir gelernt, wie sich Schmetterlinge entwickeln, welche Körperteile sie haben und welche verschiedenen Arten es bei uns gibt. Viele Sachen wussten wir schon, aber manches war auch ganz neu. Hast du zum Beispiel schon gewusst, dass Schmetterlinge mit den Füßen schmecken können?
Unser Highlight war eine Schmetterlingszucht im Klassenzimmer. Über einen Zeitraum von vier Wochen haben wir die Entwicklung von Distelfaltern beobachten können. Zuerst als winzig kleine Raupe, dann als Puppe und schließlich als Falter. Die Aufregung war riesig, als wir die Falter freigelassen haben. Und dank uns ist Ziemetshausen jetzt um fünf Distelfalter reicher.

   




Kinder-Kletterwand in der Barbarahalle in Ziemetshausen eingeweiht
Im Sommer 2022 fand auf dem Ziemetshauser Sportgelände ein vom TSV und TC gemeinsam organisierter  Sporttag statt. Die Vereine freuten sich über die rege Unterstützung von Gemeinde, Grundschule, Kindergarten und dem Dominikus Ringeisen Werk für dieses Event. Das Programm war vielfältig, dominiert wurde der Tag aber von einem inklusiven Bürgerlauf. Daran konnte jeder teilnehmen, der Spaß, Freude und Wohlwollen bei der Bewegung hat und auf seine Weise die etwa 450m lange Runde gehen, laufen oder rollen konnte. Zudem entstand hier auch die Idee, den Lauf zu einem Spendenlauf auszuweiten. So sammelten die fleißigen Sportler anhand verschiedener Projekte von Schule, Kindergarten und Gemeinde gemeinsam eine beträchtliche Summe. Diese galt es nun sinnvoll zu investieren. Und so machten sich die Vereinsverantwortlichen lange Gedanken, da man möglichst alle beteiligten Institutionen als auch die verschiedenen Altersstufen erfreuen wollte.
Das Resultat ist nun eine Kletterwand für Kinder in der Barbarahalle. Die Gemeindesporthalle wird von den Vereinen, der Schule und dem Kindergarten genutzt. Die Wand ist fest verankert und damit schnell und unkompliziert aufgebaut. So kann man das neue Bewegungselement jederzeit in die Nutzung der Turnhalle integrieren.
Am 17.04.2024 wurde die Kletterwand nun offiziell eingeweiht und in den Sportbetrieb aufgenommen. Zweiter Bürgermeister Edwin Räder, Schulleiterin Alexandra Hahn und Kindergartenleiterin Christina Böck freuten sich zusammen mit den TSV Vorsitzenden Gabi Fleischer und Andi Endres sowie der Abteilungsleiterin Ruth Steppich das neue Turnelement an die Kinder und Übungsleiterinnen des Mittwochsturnens für 3-5 Jährige zu übergeben. Groß und Klein hatte umgehend großen Spaß, das neue Turngerät zu erproben.




Klasse 2a auf dem Wertstoffhof

Wo landet unser Müll? Warum sollen wir unseren Müll trennen? Was kommt auf den Wertstoffhof? Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Zweitklässler als das Thema „Müll“ im Unterricht behandelt wurde.  Frau Schneider öffnete für uns das Gelände vom Ziemetshauser Wertstoffhof, damit diesen Fragen auf den Grund gegangen werden konnte. Sie stellte uns die verschiedenen Container für die Wertstoffe vor: Sperrmüll, Papier/Kartonagen, Metall, Elektroschrott, Altholz, Glas und Grünabfälle. Frau Schneider erklärte, welche Dinge in die einzelnen Behälter kommen und warum die Sachen getrennt gesammelt werden. Zur Veranschaulichung durften die Kinder auf die Container klettern und hineinschauen, was sich dort alles angesammelt hatte. Wir erfuhren, dass einiges verwendet wird um wieder neue Dinge herzustellen, wie zum Beispiel Glas, Papier, Metall oder Plastik. Aus Grünabfällen wird neue Erde. Altholz und Sperrmüll dagegen wird verbrannt, damit neue Energie entsteht. Frau Schneider machte den Kindern deutlich, dass die richtig entsorgten, alten Sachen und Materialien noch sehr wertvoll sind für uns. An dieser Stelle ein recht herzliches Dankeschön für den informativen Vormittag!
G. Freigang




Grundschüler besuchen das Ziemetshauser Rathaus

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts zum Thema „Unsere Gemeinde“, besuchten zwei Klassen der Hyazinth-Wäckerle-Grundschule Ziemetshausen am 27.10.2023 Herrn Bürgermeister Ralf Wetzel im Rathaus ihres Heimatortes. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler begleitet von ihren Lehrerinnen Frau Bäuml und Frau Herz einen Blick hinter die Kulissen der Kommunalverwaltung werfen.
So lernten sie bei einem informativen Rathausrundgang mit dem Bürgermeister unter anderem die verschiedenen Ämter mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und deren Aufgaben kennen. Besonders gefallen hat den wissbegierigen Mädchen und Jungen das Bauamt, das Bürgerbüro, die Kämmerei und die Kasse, wo sie einen Blick in den Tresor werfen konnten und der große Sitzungssaal, in dem sie Platz nahmen und dem Marktgemeindeoberhaupt ihre zahlreichen Fragen stellen durften.
Zum Abschluss der kurzweiligen und sehr interessanten Doppelstunde hatten die Schülerinnen und Schüler noch Gelegenheit, sich bei Butterbrezen zu stärken, um sodann den Rückweg zur Schule anzutreten.

Foto2
Foto2
Foto1
Foto1









In der Schule lag was in der Luft….
….ein ganz besonderer Gemüseduft!
Bestimmt haben sich viele Kinder und Lehrerinnen letzten Freitag gewundert, wo der leckere Geruch nach Essen herkam, der das ganze Schulhaus erfüllte…?! Die Kinder der 2a kochten nämlich zusammen mit ihrer Lehrerin und zwei Mamas eine Kartoffel-Gemüsesuppe. Nachdem die Klasse die letzten Wochen Allerlei über Obst und Gemüse gelernt hatte, war nun die gemeinsame Mahlzeit das „Highlight“ im Unterricht. Zuerst wurde fleißig gewaschen, geschält und geschnitten. Im großen Topf kochten Kartoffeln, Karotten, Sellerie und Lauch weich. Anschließend ließen sich alle die Suppe richtig gut schmecken. Vielen Kindern schmeckte es so, dass sie sich einen Teller nach dem anderen holten. Ein Schulkind sagte sogar: „Die Suppe müssen wir unbedingt daheim nachkochen!“ So macht Schule Spaß!
G. Freigang




- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -



Liebe Eltern und liebe Kinder!                                                                                                                                                                                                           19.4.2020

Wir Lehrer haben uns riesig gefreut, als wir vor der Schule Eure Kunstwerke entdeckt haben! Ein großes Kompliment geht an alle kleinen und großen Künstler unserer Schule! Eure Steinmalereien sollen uns allen Glück bringen und viel Kraft geben! 

                                                                                                                                                                                                                                     Fotos: Sibylle Bäuml

                                                                                                                                                             

                                                                                                                                                                                                                                     





Die Hyazinth-Wäckerle-Grundschule Ziemetshausen ist eine kleine, aber feine Schule. Wir schätzen die familiäre und angenehme Atmosphäre an unserer Schule.